Aktuelles

Die Rhein-Zeitung berichtet über das Fledermausschutz-Projekt der Frankensiedlung

Der GeneralAnzeiger berichtet über unsere Solidarische Landwirtschaft

Solidarische Landwirtschaft – freie Plätze für die kommende Saison 2023

Interessenten sind herzlich zu unserer SoLaWi-Versammlung am 20. November, 17 Uhr in der Alten Schule Nierendorf, Johannes-Häbler-Str. 23, 53501 Grafschaft, eingeladen.

Die laufende Saison neigt sich dem Ende entgegen. Im Jahr 2022 beteiligten sich 26 Familien an der Solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi) in der Frankensiedlung. Insbesondere die Dürre, aber auch wiederholte Sabotage sowie der Diebstahl sämtlicher Gerätschaften (die Presse berichtete) haben uns zugesetzt. Dennoch möchten wir das Projekt auch im Jahr 2023 fortsetzen. Hierzu laden wir sowohl bisherige SoLaWi-Mitglieder, als auch Interessenten zur SoLaWi-Versammlung ein.

Neu wird sein, dass es verschiedene Tarife geben wird: wöchentlich, 14 Tägig oder monatlich, mit oder ohne Lieferung. Bei einer Beteiligung im Bereich Mitarbeit im Garten werden die Tarife nach unten angepasst. Wer gerne regionales und gesundes Gemüse auf dem Teller haben möchte, in dem Ansatz von nachhaltigem und naturnahen Anbau in Permakultur etwas Wichtiges sieht, ist herzlich willkommen. Neben Gemüse sind Obst (saisonal), Eier und Honig Teil des Sortiments. Bei der SoLaWi geht es auch darum, das Projekt Frankensiedlung inkl. der Arbeitsstelle des hauptamtlichen Mitarbeiters zu retten.

Für Rückfragen bzgl. der Solidarischen Landwirtschaft stehen wir gerne unter frankensiedlung@t-online.de zur Verfügung.


Herbstprogramm der Frankensiedlung Nithrindorp:

Vortrag: Das Leben des Goldringträgers BODI – eine Forschungsreise ins frühe Mittelalter

Wir bedanken uns bei Frau Dr. Nieveler für den spannenden Vortrag und verweisen gerne auf die Ausstellung „Das Leben des BODI – eine Reise ins frühe Mittelalter“ in der Zeit von 23.3. bis 15.10.2023 im LVR-LandesMuseum Bonn.


Bogenbaukurs

Wir freuen uns,  mit dem professionellen Bogenbauer BOMBIX, wieder einen Bogenbaukurs für Erwachsene sowie für Kinder ab 8 Jahren anbieten können:

Kinder: Sa. 19.11.22 /  Erwachsene: Sa., 19.11. und So. 20.11.22

Die Kosten für den Kinderbogenbaukurs (nur Samstag) betragen 60 Euro, für den Erwachsenenkurs (Samstag und Sonntag) 230 Euro. Die Teilnehmer erhalten einen Bogen und drei Pfeile; Erwachsene bauen einen professionellen Bogen, bei besonderen Holzwünschen kommt evtl. ein Aufpreis hinzu. Verpflegung bei Kindern inkl. / Erwachsene 20 Euro. Der Kurs findet in der Alten Schule Nierendorf (Johannes-Häbler-Str. 23, 53501 Grafschaft) statt. Beginn: Samstag 10 Uhr / Sonntag 11 Uhr
Verbindliche Anmeldung unter frankensiedlung@t-online.de bis zum 1. November erbeten.


Die Rhein-Zeitung berichtet über die Fledermauspflegestation der Frankensiedlung

Hydroponik-Versuchsanlage installiert

auf der Frankensiedlung wurde eine kleine Hydroponik-Versuchsanlage installiert. Dabei werden die Pflanzen in einer Nährlösung gehalten, wodurch die Wasser-, Nährstoff- und Sauerstoff-Versorgung der Pflanzen optimiert und der Wasserverbrauch reduziert werden soll. Eine solarbetriebene Pumpe hält das Wasser in Bewegung, um die Sauerstoffversorgung sicherzustellen. Die Versuchsanlage soll Aufschluss geben, ob Hydroponik vor dem Hintergrund zunehmenden Wassermangels eine sinnvolle Ergänzung unserer klassischen Feldwirtschaft sein kann.

Am Sonntag, den 14. August, 13 – 18 Uhr, kann die Anlage besichtigt werden.

Bei Anfahrt mit dem Auto bitten wir, dieses am Sportplatz Leimersdorf abzustellen.

Jugendstaatssekretär David Profit zu Besuch

Am 9. Juli besuchte David Profit, Staatssekretär des Ministeriums für Familie und Jugend, die Frankensiedlung. Als Träger der Jugendhilfe ist der Verein auch im Bereich Kinder und Jugend/Familien tätig. David Profit zeigte sich begeistert von dem Areal und lobte den Verein für seinen Einsatz, ein wirklich schöner Fleck sei hier entstanden: „Eine solidarische Landwirtschaft, Jugendarbeit und Naturschutz – das verbindet der Verein Frankensiedlung Nithrindorp e.V. auf einem wunderschönen Gelände der Grafschaft miteinander. Heute habe ich mich als Jugendstaatssekretär beim Team um Mathias Heeb über die dortige Jugendarbeit informiert. Ein großes Lob für das Engagement. Schön, dass es für Familien, Kinder und Jugendliche der Region ein so tolles Angebot gibt.“

Für den Verein ist dies Motivation weiter Angebote für Kitas, Schulen und weitere Bildungseinrichtungen anzubieten. An diesem Ort können alle Altersgruppen die Zusammenhänge in der Natur sehen und erfahren. Wir werden unsere Arbeit ausbauen und dies auch mit dem Solawi-Projekt verbinden, eine wirklich sinnvolle Kombination von Bildung, Ökologie und Ernährung.


Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Vereinslogo_Frankensiedlung_braun-1024x1024.png

Neuer Vorstand

Auf der letzten Mitgliederversammlung wählten die Mitglieder einen neuen Vorstand. Mehr dazu unter Verein.


Neues Zuhause für Fledermäuse

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist wasserfledermaus-1024x686.jpg

Am 2. April wird das Fledermausprojekt der Frankensiedlung eingeweiht. Hierzu lädt der Verein Frankensiedlung Nithrindorp alle Interessierten ganz herzlich ein.

Durch Spenden konnten hochwertige und bedarfsgerechte Fledermauskästen angeschafft werden. Eine Infotafel gibt Besuchern einen Überblick zu den Besonderheiten der Fledermäuse. 

Begleitet wird das Projekt vom NABU Kreis Ahrweiler. Deren Vorsitzende Andrea Brinkhoff wird zur Einweihung einen Vortrag zum Thema Fledermäuse halten. Der Verein freut sich, mit diesem Projekt einen weiteren Lebensraum für bedrohte Tiere schaffen zu können. Durch die vielseitige Struktur der Fläche leben auf dem Gelände viele Insekten. Diese sind Nahrungsquelle für Fledermäuse. Mit den neuen Kästen werden sich schon sehr bald weitere Fledermäuse ansiedeln, denen durch die Hochwasserkatastrophe an der Ahr viele wichtige Quartiere verlorengegangen sind.


Cookie Consent mit Real Cookie Banner